Gang- und Laufanalysen

Converted_ganganalyse_2

Moderne Computertechnik hilft uns, die Verteilung des Drucks auf Ihre Fusssohle objektiv zu messen - im Stand und in der Bewegungsphase. Für uns eine exakte Grundlage, um unsere Leistungen noch genauer auf Sie abzustimmen und Sie optimal zu beraten.

Seit über 20 Jahren beschäftigen wir uns mit Ganganalysen. In unserer Praxis in Baden verfügen wir über das EMED-Pedografie-System, das PEDAR Druckverteilungs-Messsystem von Novel, das Zebris Druckverteilungs-Messsystem und das Templo Videoanalyse-Messsystem. Speziell für Golfer bieten wir die Golfanalyse SAM-Balance an.

Mit diesen Messsystemen können wir einerseits die Druckverteilung sowie die äusseren Kräfte in Form von Bodenreaktionskräften, welche direkt auf den Fuss wirken, messen. Andererseits ermöglicht uns die videogestützte Laufanalyse die Bewegungen kinematisch aufzuzeichnen und zu analysieren. Mit den Daten dieser technisch hochentwickelten biomechanischen Messmethoden können wir Jung und Alt eine optimal, individuell angepasste orthopädietechnische Versorgung bieten. Unser Ziel ist das Erreichen einer hohen, schmerzfreien Lebensqualität und eine verbesserte Leistungsfähigkeit in der Freizeit, beim Betreiben von Breiten- oder Spitzensport und während der Arbeit. Unser qualifiziertes Team aus Bewegungswissenschaftlern / Biomechanikern, Orthopädie - Schuhtechnikern, Orthopädisten und Podologen berät Sie gerne und steht Ihnen für weitere Fragen jederzeit zur Verfügung.

Wir stehen in enger Zusammenarbeit mit dem Kantonsspital Luzern LUKS, Kantonsspital Baden und Aarau, der Klinik St.Anna Luzern, sowie mit dem Head of Laboratory for Movement Analysis am Children's University Hospital Basel.

Converted_patienteninformation_biomechanik

Die Anwendung der mechanischen Gesetze auf alles Lebendige, in unserem Falle insbesondere auf die Funktion des menschlichen Bewegungsapparates, nennt man Biomechanik. Anders betrachtet bedeutet dies die Auseinandersetzung des Menschen als Zweibeiner mit seiner Umgebung im aufrechten Stand und Gang. Dabei spielt die Druckfestigkeit der Knochen, die Zugfestigkeit der Sehnen und Bänder, der möglichst geringe Reibungswiderstand in den Gelenken und Sehnenscheiden ebenso eine Rolle wie die Fähigkeit der Muskeln, sich zusammenzuziehen oder ihrer Dehnung einen Widerstand entgegenzusetzen.

Die wissenschaftlichen Grundlagen der Biomechanik sind die Mechanik sowie die biologischen Bedingungen und Gesetzmässigkeiten der Bewegungssteuerung. Die Mechanik befasst sich mit den Bewegungen von Körpern, den Kräften, die Bewegungen verursachen oder miteinander im Gleichgewicht stehen. Die Bewegungen werden mit Hilfe messbarer Grössen quantitativ, d.h. zahlenmässig erfasst und beschrieben. Die biomechanische Methodik umfasst sowohl die Messverfahren selbst als auch die theoretisch fundierte Weiterverarbeitung und mechanische Analyse der unmittelbaren Messergebnisse.

Pascale Birrfelder, MSC ETH in Bewegungswissenschaften/ Biomechanik, Sportlehrerin ETH

Converted_patienteninfo_laufsportverletzungen

Seit den 80er Jahren boomt der Laufsport ununterbrochen weiter. Damit steigen auch die Vielzahl an Läuferverletzungen und die verschiedenen Lauftechniken geraten vermehrt in den Fokus der Gesellschaft. Aus diesem Grund beschäftigen sich Wissenschaftler immer mehr mit der Verletzungsproblematik und deren Zusammenhängen, um diese zu vermindern. Zudem stellen sich viele Läufer die Frage nach dem optimalen, an den Laufstil und an den Fuss angepassten Schuhwerk. Haben Sie beim Laufen bereits Beschwerden? Modernste Analyse-Systeme ermöglichen uns, die Druckverteilung am Fuss unter Belastung (Zebris, EMED)  zu untersuchen, sowie die Bewegungen kinematisch aufzuzeichnenVideoanalysesystem Templo<) damit wir die Ursachen der Beschwerden zu ermitteln können.

Pascale Birrfelder, MSC ETH in Bewegungswissenschaften/ Biomechanik, Sportlehrerin ETH

Wir beraten Sie gerne!

Vereinbaren Sie einen Termin zur Sprechstunde mit unseren Spezialisten in Baden oder Luzern. Gerne beraten wir Sie auch bei der Wahl der für Sie optimalen Sportschuhe.